Nachrichten und Termine für Ruppichteroth, Schönenberg, Winterscheid

Zufallsbilder

Reklame

mehr...

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 181
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 7


Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Zitate

Carl Gustav Jung:
Das sogenannte 'verkannte Genie' ist eine zweifelhafte Erscheinung. Meist entpuppt es sich als Untauglichkeit.

Wir sind Online seit:

 

Artikel Übersicht


  • mehr... (137 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 0 mal gelesen

St. Martinszug Familienzentrum 06.11.2018 - 06.11.2018 (Vereine & Institutionen)

Nachrichten

Termininfo. Häufig ist es so das Details noch nicht fest stehen wenn die Termine, ein Jahr im Voraus, bekannt gegeben werden. Deshalb achten Sie bitte zeitnah auf Veröffentlichungen des Veranstalters hier auf Winterscheid.net, in der regionalen Presse und auf Plakaten usw.

 

 

 

 

 

 

 

  • mehr... (656 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 48 mal gelesen

Wildkatzen – auch ein Thema im Rhein-Sieg-Kreis! (Amtliches)

Nachrichten

 

Wildkatzen – auch ein Thema im Rhein-Sieg-Kreis!

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Sie stehen unter dem höchsten Schutz, der innerhalb der EU möglich ist: Die Wildkatzen. Kommen sie auch im Kreisgebiet vor und wenn ja, was macht der Rhein-Sieg-Kreis, um den Bestand zu schützen?
 
Bis 1960 etwa waren die Wildkatzen auch regelmäßig im Rheinland anzutreffen. Doch der Ausbau der Autobahnen und die intensive Forstwirtschaft verdrängten sie. Inzwischen ist das wichtigste Wildkatzengebiet in Nordrhein-Westfalen die Eifel mit geschätzten 200 bis 300 Tieren. Aber auch im Rhein-Sieg-Kreis wurde sie schon gesichtet, zum Beispiel im Kottenforst, in den Rheinbacher Wäldern und im Siebengebirge.
 
"Wildkatzen sind Einzelgänger. Wir gehen hier im Kreisgebiet von einem Bestand von ca. 50 Wildkatzen aus", erklärt Ralf Badtke, Projektbeauftragter chance7 des Rhein-Sieg-Kreises. "Um sie zu zählen, haben wir vor ein paar Jahren sogenannte Lockstäbe im Kreisgebiet aufgestellt. An den mit Baldrian bestrichenen Stäben reiben sich die Katzen. Anhand der DNA Rückstände an den Stäben können wir feststellen, ob es sich tatsächlich um Wildkatzen handelt. Eine weitere Möglichkeit den Bestand zu schätzen, sind die Angaben aus der Totfunddatenbank."
 

  • mehr... (2134 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 22 mal gelesen

Der neue Hennefer Streuobstwiesenweg (Amtliches)

Nachrichten

 

Einen Besuch wert: Der neue Hennefer Streuobstwiesenweg

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Das Wanderwegnetz der Naturregion ist ab sofort um ein Erlebnis reicher: Den Hennefer Streuobstwiesenweg. Er führt in der Nähe von Uckerath durch die Ortschaften Lückert, Löbach und Darscheid.
 
Konzipiert und finanziert wurde der insgesamt über 6 Kilometer verlaufende Weg vom Naturschutzprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises. "Dieser Weg bietet Wandernden und Familien einerseits eine wunderschöne Natur,  anderseits wird man aber auch für das Thema Streuobst sensibilisiert. Denn die alten Obstsorten, die in unserer Heimat angebaut wurden, sind für die Region erhaltens- und  schützenswert", so Notburga Kunert, stellvertretende Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises, bei der offiziellen Eröffnung des Weges, die sie gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Pipke, Felix Knopp von der Naturregion Sieg, Ralf Badtke von chance7, sowie Ralf Jung von den Streuobstfreunden Eichholzer Höhe, vornahm.
 
Entlang des neuen Erlebnisweges finden sich an verschiedenen Stellen Informationstafeln zum Thema Streuobst und alten Sorten. Bei frisch gepresstem Apfelsaft stellten die Beteiligten die Konzeption und die Beschilderung des Weges vor und warben für den am Sonntag, 14. Oktober 2018, stattfindenden Wanderaktionstag entlang des Hennefer Streuobstweges.
 
Die Pflege der Infotafeln wird von den Streuobstfreunden Eichholzer Höhe übernommen, einer kleine Gruppe aus der ortansässigen Bevölkerung. Die Streuobstfreunde hatten bereits im Vorfeld eng mit chance7 zusammengearbeitet. "Die Vorteile von Streuobst liegen auf der Hand. Einerseits bereichern Streuobstwiesen unser Landschaftsbild und andererseits stellen Sie eine hervorragende Möglichkeit dar, sich mit ungespritztem gesundem Obst zu versorgen. Die geschmackliche Vielfalt von alten Sorten ist unübertroffen und einige dieser Sorten können auch problemlos von Apfel-Allergikern verzehrt werden", wirbt Ralf Badtke.
 
Veranstaltungshinweise zu dem Thema:

  • mehr... (107581 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 23 mal gelesen

Aus Rat & Gemeinde Ruppichteroth 2018 KW 41 (Amtliches)

Nachrichten

 

 

Herzlichen Glückwunsch Frau Margarethe Rogalla, Ruppichteroth, Litterscheid, Zur Römerstraße 29, zur Vollendung des 80. Lebensjahres am 3. Oktober 2018. Frau Barbara Müller, Ruppichteroth, Sankt-Florian-Straße 7, zur Vollendung des 95. Lebensjahres am 15. Oktober 2018. Frau Berta Krüger, Ruppichteroth, Obere Hirschbitze 21, zur Vollendung des 85. Lebensjahres am 18. Oktober 2018.

 

 

- Bröltal Bad
- Parkplatzbau in der St. Florianstraße in Ruppichteroth
- Bürgermeistersprechstunde
- Überprüfung der Sirenen
- Bereitschaftsdienste
- Aus Rat & Verwaltung

 

  • mehr... (502 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 45 mal gelesen

Ehrenamtliches Richteramt – Bewerbung jetzt einreichen (Amtliches)

Nachrichten

 

Ehrenamtliches Richteramt – Bewerbung jetzt einreichen

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Interessierte, die vom 1. April 2020 bis 31. März 2025 als ehrenamtliche Richterin oder ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Köln tätig sein wollen, können sich bis 9. November 2018 beim Rhein-Sieg-Kreis bewerben.
 
Die ehrenamtlich Tätigen entscheiden gemeinsam mit Berufsrichterinnen und Berufsrichtern in Streitfälle des öffentlichen Rechts. Voraussetzung sind die Vollendung des 25. Lebensjahres und ein Wohnsitz im Rhein-Sieg-Kreis seit mindestens einem Jahr. Außerdem sollten die Bewerberinnen und Bewerber Lebenserfahrung mitbringen, ein allgemeines Urteilsvermögen besitzen und an einer verantwortungsbewussten Teilnahme an verwaltungsgerichtlichen Entscheidungen interessiert sein. Weitere besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ausgenommen von der Bewerbung sind jedoch Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Soldatinnen und Soldaten sowie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte.
 
Die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter erhalten für ihre Tätigkeit eine Entschädigung sowie Fahrtkostenerstattung.

  • mehr... (555 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 47 mal gelesen

Vollsperrung in Eitorf zwischen Lindscheid und Irlenborn (Amtliches)

Nachrichten

 

Ab 15. Oktober Vollsperrung in Eitorf zwischen Lindscheid und Irlenborn – Sanierung der Asphaltdecke

Rhein-Sieg-Kreis (hei) –Von Montag, 15.10.2018, bis voraussichtlich Freitag, 26.10.2018, wird die Kreisstraße (K) 27 in Eitorf, zwischen Lindscheid und Irlenborn, voll gesperrt.
Grund hierfür ist eine Sanierung der Asphaltdecke in diesem Bereich. Für den Straßenverkehr wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet, und zwar von Irlenborn nach Schiefen über die L 333 bis Eitorf. Vor dort geht es über die L 86 bis zur Landesgrenze und wieder zurück auf die K 27.
Für den Busverkehr gilt: während der Vollsperrung werden die regulären Haltestellen nicht bedient. Nähere Angaben hierzu finden sich an den Bushaltestellen oder unter www.rsvg.de.

  • mehr... (467 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 48 mal gelesen

Vollsperrung auf der Kreisstraße 46 in Much-Gerlinghausen (Amtliches)

Nachrichten

 

Ab 15. Oktober zeitweilige Vollsperrung auf der Kreisstraße 46 in Much-Gerlinghausen – Fahrbahnbelag wird erneuert

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Von Montag, 15.10.2018, bis voraussichtlich Freitag, 26.10.2018, wird der Fahrbahnbelag auf der Kreisstraße (K) 46 in Much-Gerlinghausen, auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern, erneuert.
Damit die Sanierungsarbeiten durchgeführt werden können, wird während dieses Zeitraums der betroffene Abschnitt voll gesperrt. Es wird eine großräumige Umleitungsstrecke für LKW eingerichtet von Gerlinghausen über die beiden L 360 und L 312 über Much und über die B 56 bis Huven. Von dort geht es über die Verbindungsstraße wieder zurück über die L 189 Richtung Much auf die K 46 nach Gerlinghausen. PKW dürfen die Abkürzungsstrecke durch Much wählen.
 
Die Sanierungsarbeiten wurden in die Herbstferien gelegt, damit die Schulkinder nicht von der Sperrung betroffen sind.

  • mehr... (1326 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 46 mal gelesen

Ausbau Ortsdurchfahrt Hennef-Hanfmühle (Amtliches)

Nachrichten

 

Ausbau Ortsdurchfahrt Hennef-Hanfmühle geht in die 2. Phase

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die Bauarbeiten an der Kreisstraße 6 in Hennef-Hanfmühle laufen planmäßig und gehen am Montag, 22. Oktober 2018, in den zweiten Bauabschnitt. Dieser beginnt in der Mitte der Zufahrt nach Köschbusch und verläuft dann über die Straße Gänsehof bis zum Ortsausgang Hanfmühle in Richtung Dahlhausen.
 
Die Eudenbacher Straße wird in Richtung Hanfmühle dann wieder befahrbar sein. Genau wie im ersten Bauabschnitt kann die Straße "Am Heidegarten" in Richtung Köschbusch weiter genutzt werden.
 
Bis zum kommenden Frühjahr wird die Fahrbahn in Hennef-Hanfmühle ausgebaut. Es entsteht einseitig ein Gehweg, zwei barrierefreie Bushaltestellen werden angelegt und die Fahrbahn wird - um die Geschwindigkeit zu begrenzen - an einigen Stellen verengt.
 
Die Arbeiten werden von der Firma Robert Schmidt aus Müschenbach durchgeführt.

  • mehr... (1980 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 21 mal gelesen

Rechtzeitig schützen: jetzt gegen Grippe impfen lassen! (Amtliches)

Nachrichten

 

Rechtzeitig schützen: jetzt gegen Grippe impfen lassen!

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Nach dem Ausnahmesommer scheinen Kälte und Frost zwar weit weg – für das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises ist jetzt aber genau der richtige Zeitpunkt für die Grippeschutzimpfung beim Hausarzt. Im Unterschied zur Erkältung, die in der Regel zwar lästig, aber harmlos verläuft, ist die Grippe (Influenza) eine gefährliche Infektionskrankheit. "Eine Influenza kann schwerwiegende, gesundheitsschädliche Komplikationen mit sich bringen", sagt der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Rainer Meilicke. "Dazu gehören beispielsweise Lungenentzündungen oder Schädigungen am Herz-Kreislaufsystem."
 
Influenza wird durch Viren verursacht, die auf zwei Wegen von Mensch zu Mensch übertragen werden. Beim Husten oder Niesen gelangen kleinste Tropfen in die Luft und auf umgebende Flächen. Diese werden eingeatmet oder können später über die Hände durch unbewusstes Berühren des Mundes bzw. anderer Schleimhäute aufgenommen werden. Diesen letzten Übertragungsweg nennt man Schmierinfektion.
 
Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Grippeimpfung insbesondere für Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere Krankheitsverläufe. Dies sind vor allem Personen über 60 Jahre, chronisch Erkrankte, Personen mit geschwächtem Immunsystem und Schwangere. Auch medizinisches und pflegerisches Personal sollte sich aufgrund seiner beruflichen Exposition impfen lassen. Neben dem Eigenschutz steht hier insbesondere auch der Schutz der behandelten Patienten oder betreuten Personen im Vordergrund.

  • mehr... (1656 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 45 mal gelesen

Willkommen im Rhein-Sieg-Kreis (Amtliches)

Nachrichten

 

Willkommen im Rhein-Sieg-Kreis - 52 Menschen erhalten die deutsche Staatsbürgerschaft

Rhein-Sieg-Kreis (db) –  26 Frauen, 24 Männer sowie 2 Kinder und Jugendliche haben jetzt (11. Oktober 2018) im Siegburger Kreishaus ihre Einbürgerungsurkunden erhalten. Bei der Feierstunde im Siegburger Kreishaus wurden sie von Landrat Sebastian Schuster begrüßt.
 
"Ich freue mich, Ihnen heute Ihre Einbürgerungsurkunden überreichen zu dürfen und beglückwünsche Sie zur deutschen Staatsbürgerschaft", so Sebastian Schuster. Gleichzeitig betonte er, dass mit der neuen Staatszugehörigkeit viele Rechte, aber auch Pflichten verbunden sind. "Nutzen Sie die Wahlen als wichtigen Teil unserer Demokratie", rief Landrat Schuster die Neubürger auf und legte ihnen ans Herz, sich ehrenamtlich zu engagieren.
 
Mit neun Personen stammt der überwiegende Teil der Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber wieder aus Großbritannien.
 
Die übrigen Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber besaßen bisher die Staatsangehörigkeit nachfolgender Staaten:
Afghanistan (1), Ägypten (1), Griechenland (4), Indien (1), Indonesien (1), dem Irak (1), dem Iran (3), Italien (2), Republik Kosovo (3), Marokko   (1), Mazedonien (3), Paraguay (1), Polen (1), Portugal (1), Russische Föderation (1), Senegal (1), Slowakische Republik (1), Spanien (1), Sri Lanka (3), Syrien (2), Türkei (4), Tunesien (2), Usbekistan (1), Vietnam (1)  und Weißrussland (2).
 
Obwohl der Unterschied zwischen seiner Heimat, dem Irak, und Deutschland sehr groß sei, fühlt sich Ali Ehssan im Rhein-Sieg-Kreis inzwischen "wie zuhause". "Ich arbeite hier, ich lebe hier mit meiner Frau und vielleicht haben wir ja auch bald Kinder", sagt der 32-jährige Siegburger. "Ich bin sehr frei erzogen worden und hatte keine großen Probleme mit einem zunächst fremden Kulturkreis", so Ali Ehsann. Er war 2009 vor dem Krieg in seinem Heimatland nach Deutschland geflohen.
 


2672 Artikel (268 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

mehr...

 

Die Gemeinde besteht neben den drei Hauptorten Ruppichteroth, Schönenberg und Winterscheid aus folgenden weiteren Ortsteilen: Ahe, Bacherhof, Bechlingen, Beiert, Berg, Bölkum, Bornscheid, Bröleck, Brölerhof, Broscheid, Büchel, Damm, Derenbach, Dörgen, Ennenbach, Fußberg, Fußhollen, Gießelbach, Hänscheid, Hambuchen, Harth, Hatterscheid, Herrenbröl, Herrnstein, Hodgeroth, Holenfeld, Honscheid, Hove, Ifang, Ingersau, Jünkersfeld, Junkersaurenbach, Kämerscheid, Kammerich, Kesselscheid, Köttingen, Krahwinkel, Kuchem, Litterscheid, Millerscheid, Mittelsaurenbach, Neuenhof bei Ruppichteroth, Neuenhof bei Winterscheid, Niederlückerath, Niederpropach, Niedersaurenbach, Oberlückerath, Obersaurenbach, Oeleroth, Paulinenthal, Pulvermühle, Reiferscheid, Retscheroth, Rose, Rotscheroth, Scheid, Schmitzdörfgen, Schmitzhöfgen, Schneppe, Schreckenberg, Stockum, Stranzenbach, Straße, Tanneck, Thal, Thilhove, Velken, Wingenbach, Wingenbacherhof, Winterscheiderbröl, Winterscheidermühle.

Die Bekanntmachungen in unseren Artikeln/Terminen sind natürlich ohne Gewähr! Trotz eingehender Kontrolle durch unsere Redaktion können wir keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten übernehmen. Sollten Sie auf, Ihrer Meinung nach, bedenkliche Inhalte stoßen so informieren Sie uns bitte umgehend per e-mail! Sie helfen uns damit den Qualitässtandard hoch zu halten.

Die Nutzung der Daten aus unserem Download Verzeichnis erfolgt auf eigene Gefahr - wir übernehmen keinerlei Gewähr, es gilt die GPL! Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zu eigen machen möchten! Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer. Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster. This publication includes images from CorelDRAW9 which are proted by copyright laws of the U.S., Canada and elsewhere. Used under license. Außerdem verwenden wir Bilder von: Pixelio.de , deine kostenlose Bilddatenbank für lizenzfreie Fotos. Ansonsten unterliegen alle unsere Inhalte selbstverständlich dem Copyright und sind nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung zu reproduzieren!

 


 

sunraise 08:06
sunset 18:24

Lexikon

Gehe nach WikiPedia


Spiegel Online

mehr...

 

Winterscheid.net - QR Code:

Link zu dieser Seite