Nachrichten
Riesen Resonanz auf brennendes Thema:
350 Zuhörer zu Gast bei der Raiffeisenbank

Informationen zu „Vermögen optimal übertragen – Zukunft sichern“

Much/Ruppichteroth. (pbm) „Vermögen optimal übertragen – Zukunft sichern“ ist das Thema, mit dem die Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth das Interesse ihrer Kunden zielgenau ge-troffen hat. Die Resonanz auf dieses Angebot war derartig groß, dass der ursprünglich geplante Tagungsraum sich schon bei der Vorbereitung als zu klein erwies und die Veranstaltung an zwei Tagen im Haus der Begegnung der Lebensgemein-schaft Eichhof stattfand. Mehr als 350 Besucherinnen und Be-sucher ließen sich von Notar Stephan Römer aus Troisdorf über „Erbe, Erbschaft und Testament“ informieren.

Bild: Herr Notar Stephan Römer und Herrn Ralf Löbach, Vorstand der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth eG. Herr Löbach bedankt sich bei Herrn Römer   




„Mit dieser überwältigen Resonanz haben wir im Grunde gar nicht gerechnet“, begrüßte Vorstand Ralf Löbach die Anwe-senden und führte aus, wie wichtig eine frühzeitige Regelung zur Übertragung von Vermögenswerten sei. Immer häufiger bekomme die Bank Anfragen aus der Kundschaft und von Mit-gliedern, wie denn am besten mit Geldbeständen, Immobilien, Anteilen oder Sachwerten zu verfahren sei. Wie das im Detail aussehen kann und was dabei zu beachten ist, zeigte Notar Ste-phan Römer in seinem mit viel Beifall bedachten Vortrag un-terhaltsam auf. Der 1960 in Köln geborene und in Freiburg, Straßburg und Toronto studierte Notar wies darauf hin, wie un-erlässlich eine fachkundige Beratung sei, denn: „Jeder Fall ist anders“.

So fanden denn auch Themen wie „Lebenszeitübertragungen“, „Aktuelles Erbrecht“ und vor allem „Vorsorgevollmachten“ das besondere Interesse der ZuhörerInnen

 
Bild: Herr Notar Stephan Römer bei seinem Vortrag im "Haus der Begegnung" der Lebensgemeinschaft Eichhof